Veranstaltung

„Cancel Culture“ – Ende der Aufklärung?

Di., 10. Oktober 2023
19:00-21:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin zu Gast mit seinem neuen Buch
Wo endet Toleranz, wo beginnt Cancel Culture?
^
Beschreibung

Die Gefährdungen der Demokratie nehmen zu: Die Wahlerfolge rechtspopulistischer Parteien in Schweden und Italien, die Erosion des Rechtsstaats in Ungarn und Polen, die Konflikte mit autokratischen Regimen belegen dies ebenso wie der Verlust demokratischer Zivilkultur; Cancel Culture ist Teil einer zunehmend demokratiegefährdenden Praxis. Umso wichtiger ist es, Humanismus und Aufklärung gegen Intoleranz, Ignoranz, Hetze und Diskursverweigerung zu verteidigen und die politische Urteilskraft zu stärken. Dieses Buch leistet dazu einen pointierten Beitrag aus philosophischer Sicht.

Prof. Nida-Rümelin wird an diesem Abend über die Thesen seines Buches sprechen und mit uns darüber diskutieren.

Zur Person: Prof. Dr. Dr. h. c. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a. D.

Der Philosoph und Autor Julian Nida-Rümelin lehrt an der Ludwig-Maximilians-Universität in München im berufsbegleitenden Masterstudiengang Philosophie – Politik – Wirtschaft, als Honorarprofessor an der Humboldt Universität Berlin und als Gastprofessor an ausländischen Hochschulen. Er ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Berlin  und der Europäischen Akademie der Wissenschaften, und Direktor am Bayerischen Institut für digitale Transformation. Er ist Vorstand der Parmenides Foundation,  Rektor der im Oktober 2022 gegründeten Humanistischen Hochschule Berlin und Mitglied des Kuratoriums des Jüdischen Zentrums München.

Er war Kulturreferent der Landeshauptstadt München 1998-2000 und gehörte anschließend als Staatsminister für Kultur und Medien dem ersten Kabinett Schröder bis zur Wahl des Deutschen Bundestags im Herbst 2002 an. 2014 wurde er von der Universität Triest mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet; 2016 verlieh ihm die bayerische Staatsregierung die Europa-Medaille, im Jahre 2019 den Bayerischen Verdienstorden. Seit Mai 2020 ist er stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrats.

Julian Nida-Rümelin publiziert regelmäßig  Zeitungsartikel,  Bücher  und wissenschaftliche Aufsätze und hält Vorträge  in Unternehmen und Verbänden.

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

8,00 Euro

^
Hinweise

Die Veranstaltung findet in Kooperation von Vhs Unterhaching mit dem Kulturamt Unterhaching im KUBIZ statt, mit Live-Übertragung ist sie auch online buchbar.
Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung von der vhs.

Anmeldung nur über die vhs Unterhaching unter info(at)vhs-unterhaching.de oder unter Telefon 089 66547610. Bitte geben Sie an, ob Sie in Präsenz oder online dabei sein wollen.


^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken