SIE SIND HIER:
 

Baumschutzverordnung

Weitere Infos

1. Schutzwürdigung:

  • Unter Schutz stehen Bäume mit einem Stammumfang von mehr als 60 cm, gemessen in 1 m Höhe über dem Erdboden.

  • Innerhalb des Gemeindegebietes ist es deshalb verboten, Bäume oder Teile von ihnen ohne Erlaubnis zu entfernen, zu zerstören oder zu verändern.

  • Bei Erteilung einer Fällgenehmigung wird in der Regel eine Ersatzpflanzung zur Auflage gemacht.

2. Antragstellung:

  • Eine Fällerlaubnis kann nur in Ausnahmefällen erteilt werden.

  • Ein Antrag auf Genehmigung einer Fällung oder Veränderung muss bei der Gemeindeverwaltung, Natur- und Umweltschutz, gestellt werden.

  • Ein Fällantrag bedarf einer ausreichenden und umfassenden Begründung.
     
  • Antrag auf Baumfällung


3. Verstöße:
Bei Verstößen gegen die in Unterhaching geltende Baumschutzverordnung (BsVo) kann die Gemeinde ein Bußgeld von bis zu 50.000 € verhängen.

Wir verweisen auch auf die Baumschutzverordnung im Ortsrecht.

 

VOILA_REP_ID=C1257F93:002E37C3