SIE SIND HIER:
 

Alte Pumpen raus, neue rein! Neues Förderprogramm zur "Heizungsoptimierung"

Heizung als Sparschwein

Bringen Sie Ihre Heizung auf den neuesten Stand!

Mit dem Programm "Heizungsoptimierung" fördert der Staat aktuell mit einer Förderung des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) den hydraulischen Abgleich bei bestehenden Heizsystemen sowie den Austausch von ineffizienten alten Heizungspumpen (Umwälzpumpen).

Wie hoch ist die Förderung?

Der Austausch von ineffizienten Pumpen sowie der hydraulische Abgleich Ihres Heizsystems wird mit jeweils 30% Ihrer Ausgaben gefördert.

Wer kann eine Förderung beantragen?

Privatpersonen, Unternehmen, Kommunen, Vereine, Stiftungen, gemeinnützige Organisationen sowie Genossenschaften.

Wo kann man die Förderung beantragen?

Einfaches unbürokratisches Antragsverfahren:

1. Vor Durchführung der Maßnahmen Registrierung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unter folgenden Link: https://fms.bafa.de/BafaFrame/heizung

2. Durchführung der Maßnahme durch einen Fachbetrieb

3. Übermittlung der erforderlichen Daten auf dem Online Portal des BAFA, Unterzeichnung und Rücksendung des dabei erzeugten Formulars inklusive der Rechnung an das BAFA.

4. Nach Prüfung der Unterlagen → Ausstellung des Zuwendungsbescheids

WICHTIG! Für die geförderten Maßnahmen dürfen keine Fördermittel aus anderen öffentlichen Förderprogrammen in Anspruch genommen werden. 

Weitere Informationen zum Förderprogramm:

https://www.deutschland-machts-effizient.de/KAENEF/Redaktion/DE/Foerderprogramme/heizungsoptimierung.html

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/heizungsoptimierung/index.html

Noch Fragen?

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Stabstelle Energie- und Klimaschutz

Was ist überhaupt ein hydraulischer Abgleich?

Wird bei Ihnen die Heizung in der Küche wärmer, als die Heizung im Bad? Geben Ihre Heizkörper gluckende und polternde Geräusche von sich? Dann ist es an der Zeit Ihre Heizanlage genauer unter die Lupe zu nehmen.  Ziel des hydraulischen Abgleiches ist es, eine möglichst optimale und gleichmäßige Wärmeverteilung im gesamten Gebäude zu erreichen.

Weiter Informationen finden sie unter: http://www.deutschland-machts-effizient.de/KAENEF/Redaktion/DE/Standardartikel/Dossier/B-hydraulischer-abgleich-2.html

Flyer- Bringen Sie Ihre Heizung auf den neuesten Stand

Typ Dokument (Dateiname) Dateigröße
flyer-bringen-sie-ihre-heizung-auf-den-neuesten-stand.pdf 405,4 KB

Ansprechpartner


GB 3 - Planen, Bauen und Umwelt, FB 3.2 - Umwelt und Klimaschutz

Rathaus, Zimmer 215
Energie und Klimaschutz
Rathausplatz 7
82008 Unterhaching

+49 89 66 551 - 230
Nachricht senden

VOILA_REP_ID=C1257F93:002E37C3