SIE SIND HIER:
 

Konzert der Baikal Kosaken

Kategorie

Konzert

Datum und Uhrzeit

01/19/2020

07:00 Uhr

Eintritt

17,- €, erm. 14,- €

Adresse

Rathausfoyer, Rathausplatz 7, 82008 Unterhaching

Russisch-orthodoxe Kirchengesänge, russische Balladen, Romanzen und Volkslieder

Nikolai Debski, Tenor
Marc Stiupkov, Bariton
Andrej Novikov, Bass
Andryj Melnyk, Akkordeon

Der Schwerpunkt im Repertoire der Baikal Kosaken ist der orthodoxe Kirchengesang, ohne Instrumentalbegleitung in Altslawisch vorgetragen.
Ergänzt wird das Programm durch bekannte Volkslieder, Balladen und Romanzen. Die ältesten Stücke stammen aus dem 17. Jahrhundert, der Großteil aus dem 19. Jahrhundert, der Blütezeit der russischen Musikkultur. So hören Sie z.B. auch Werke von Tschaikowsky und Rimski-Korsakow, die in Bearbeitung auch zum Programm des Ensembles gehören.


Das Wort "Kosak" kommt aus dem Tatarischen und heißt "Freier Mensch". In den menschenleeren russisch-polnischen Grenzgebieten sammelten sich im 15. Jahrhundert freiheitsliebende Angehörige verschiedener Volksstämme, die ihren Anführer selbst wählten und ihm bedingungslos folgten. Sie nannten sich Kosaken und gründeten erste Siedlungen am Don, an der Wolga und am Dnjepr. Sie siedelten an den Grenzgebieten des Reiches, u.a. im Nordkaukasus, in Sibirien und am Baikalsee, wo sie hauptsächlich den Wachdienst an der mongolischen Grenze versahen. Ihre berühmtesten Führer waren Stienka Rasin und Bogdan Chmielnitski. Viele von ihnen haben Russland 1920 verlassen. Sie bewahrten sich aber ihre Traditionen und machten den Westen mit ihrer Gesangskunst bekannt.

Den reichen Schatz an Liedern, Legenden und Orthodoxen Gesängen pflegen nun auch die "Baikal Kosaken".

Tickets buchen

https://kubiz-tickets.reservix.de
http://www.muenchenticket.de

Ansprechpartner

Kulturamt im KUBIZ, Tel. 089-66 555 316; E-Mail: tickets@unterhaching.de

VOILA_REP_ID=C1257F93:002E37C3