SIE SIND HIER:
 

Pflanzen und Grabschmuck an den freistehenden Urnenwänden

Beim letzten Rundgang durch den Friedhof wurde festgestellt, dass an den freistehenden Urnenwänden Pflanzen und Grabschmuck befestigt wurde.

Mit den Urnennischenwänden sollen Grabstellen ermöglicht werden, bei denen kein zusätzlicher Pflege- und Kostenaufwand entsteht und die ein einheitliches und ordentliches Erscheinungsbild ergeben. Wir haben Verständnis für das Bedürfnis der Hinterbliebenen, das Andenken an die Verstorbenen zu wahren. Bei den Urnennischenwänden sind jedoch die Möglichkeiten eingeschränkt. Sie haben nur die Möglchkeit, eine Halterung für ein Grablicht von einem Steinmetz an der Verschlussplatte anbringen zu lassen.

In letzter Zeit hat sich an der Urnenmauer eine sehr große Ansammlung von Grabschmuck und Pflanzen angehäuft. Laut der Satzung über die Nutzung des Gemeindefriedhofes Unterhaching ist es untersagt, Pflanzen (Gestecke, Perlenkränze und künstliche Blumen) oder Grabschmuck (Engel, Herze, Steine, etc.) anzubringen oder abzustellen.

Wir bitten Sie, bis zum 14.01.2019 die Gegenstände von den Verschlussplatten zu entfernen. Alle Gegenstände, die nach dem besagtem Datum noch aufzufinden sind, werden von unserem Friedhofsverwalter entfernt und entsorgt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis

Ihre Friedhofsverwaltung

VOILA_REP_ID=C1257F93:002E37C3