SIE SIND HIER:

Sportarena

Utzweg 1, Tel. 089/665 909 910

Die Sportarena ist ein echtes Multi-Talent mit Dreifachturnhalle für Schul- und Breitensport, Volleyball-Wettkampfarena mit 1200 Zuschauersitzplätzen, Leistungszentrum für Geräteturnen, Judoturnhalle, Bodenturnhalle, Tanzsportsaal, drei Mehrzweckräume, Kletterwand, Solarkraftwerk, Konditionsraum und Büros.

2002 gewannen die Architekten Fritsch und Tschaidse den Architekten-Wettbewert, zur Errichtung einer Sporthalle am Utzweg.

Der Entwurf zeichnet sich durch große Klarheit aus: Wie ein Weg, der den Ort mit der offenen Landschaft verbindet, führt ein langgestrecktes, glasgedecktes Foyer von Norden nach Süden durch das Gebäude - den Alpen entgegen.

Der Foyer-Weg bietet Einblicke in die großen Hallen, aber auch in die Umkleidenvorzone, ein Geschoß tiefer, aus der sich die Kletterwand nach oben entwickelt.

Diese Übersichtlichkeit macht Wegweiser unnötig - schon am Eingang ist das Raumgefüge völlig klar, die Orientierung mühelos.

Östlich dieses Weges liegen, ein Geschoß abgesenkt und einsehbar, die großen Hallen. In der Mitte die Dreifach-Sporthalle, die durch ein aufgesetztes Laternengeschoß die geforderte Raumhöhe für Volleyball-Bundesligawettkämpfe bekommt und mit ausziehbaren Tribünen 1200 Zuschauern Platz bietet, seitlich davon und ebenso einsehbar die Judohalle, die Bodenturnhalle und die Geräteturnhalle, die im übrigen den Anforderungen eines Leistungszentrums gerecht wird.

Westlich vom Foyer-Weg sind alle kleineren Räume: Der Tanzsportsaal, drei Mehrzweckräume, Büros, ein Kinderbetreuungsraum und eine Bar.

Ausblicke durch das Glasdach in den Himmel und nach Süden zu den Alpen weiten den Raum. Über die Erfüllung der funktionalen Anforderungen hinaus bietet die Sportarena eine besondere Qualität - große Offenheit.

Offen in der Erscheinung lädt sie die Gemeinde ein, sich ihrer kreativ als ein vielseitiges und gut nutzbares Gerät zu bedienen.

VOILA_REP_ID=C1257F93:002E37C3