SIE SIND HIER:
 

Kunden-Informationen

  • Wasserverluste in der Hausinstallation

Die in Ihrem Gebäude installierten Trinkwasserleitungen und angeschlossen Entnahmestellen wie Überdruckventile, Toilettenspülungen oder Gartenzapfstellen können im Laufe der Zeit undicht werden. Bleibt ein solcher Schaden unbemerkt, können erhebliche Wasserverluste mit hohen Kosten entstehen. Durch eine regelmäßige Kontrolle des Wasserverbrauchs (Ablesung der Wasseruhr) lassen sich eventuelle Schäden zeitnah feststellen und beheben.

 

  • Geräusche auf der Hausanschlussleitung

Während der Frostperiode treten gelegentlich große Rohrbrüche auf. Sie verursachen außergewöhnliche Fließgeräusche auf der Hausanschlussleitung. Mindestens zweimal im Jahr wird das öffentliche Rohrnetz von den Technikern des Wasserwerks überprüft. Um Störungen möglichst zeitnah festzustellen und zu beheben, brauchen wir auch Ihre Hilfe. Wir bitten Sie, gelegentlich in Ihren Wasser-Anschlussraum „hineinzuhören“ und auffällige Fließgeräusche dem Wasserwerk zu melden.

 

  • Fragen zur Entwässerung

Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Hachinger Tal, Rotwandweg 4, 82024 Taufkirchen, Tel. 089 61 55 90-3.

 

  • Neue Wasserleitung

Das Unterhachinger Wasserwerk wird ab dem Jahr 2016 die Hauptversorgungsleitung im westlichen Bereich der Münchner Straße von Hausnr. 17 bis 103 in mehreren Bauabschnitten sanieren. Die über 95 Jahre alte Leitung hat bisher zuverlässig gearbeitet. Um Gefährdungen auch weiterhin auszuschließen, muss die Leitung in diesem Abschnitt erneuert werden.

Dabei wird die Leitung, die bisher teilweise im Keller der Häuser verläuft, stillgelegt und gleichzeitig jedes Anwesen einzeln von der Hauptversorgungsleitung im westlichen Gehweg der Münchner Straße aus angeschlossen.

Eine Kostenbeteiligung der Anlieger ist dabei unvermeidbar. Die Höhe der Kosten bemisst sich in erster Linie an der Länge des Vorgartens und dem Zustand der voraussichtlichen Leitungstrasse im Vorgarten. Das Wasserwerk wird mit jedem Anlieger Möglichkeiten zur Kostenminimierung suchen und bietet in diesem Zusammenhang auch die Verlegung von Schutzrohren bereits lange vor dem Baubeginn an.

Der Wassermeister, Herr Gregor Wehnert (Telefon 089/66551-338,) steht ab sofort allen Anliegern individuell mit Rat und Tat zur Seite.

VOILA_REP_ID=C1257F93:002E37C3