SIE SIND HIER:

Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Hachinger Tal

Der Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Hachinger Tal wurde am 17.05.1961 von den Gemeinden Oberhaching, Taufkirchen und Unterhaching gegründet. Ihm wurde die Aufgabe übertragen, im Bereich seiner Verbandsgemeinden eine zentrale Abwasserbeseitigung unter Anschluss an das Entwässerungsnetz der Landeshauptstadt München zu planen, durchzuführen und hierzu die erforderlichen Hauptsammler, Ortskanäle und Grundstücksanschlüsse im öffentlichen Bereich zu errichten, zu betreiben, zu unterhalten und zu erneuen.

Verbandssatzung
Organe des Zweckverbandes

Der Zweckverband ist nur für die Kanäle im öffentlichen Bereich und nur für die Ableitung des Schmutzwassers zuständig. Das Niederschlagswasser ist auf dem Grundstück zu versickern, auf dem es anfällt. Verantwortlich ist der jeweilige Grundstückseigentümer.

Der Zweckverband ist rechtlich selbständig. Er ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in der Gemeinde Taufkirchen. Das Benutzungsverhältnis ist durch Satzung geregelt.

Entwässerungssatzung (EWS)

Abzug von
Gartengießwasser

weitere Infos

Grundstücks-
entwässerung

weitere Infos

Kanalreinigung

weitere Infos

Kanalinspektion

weitere Infos

Betriebsstörung
Verstopfung

weitere Infos
VOILA_REP_ID=C1257F93:002E37C3